Blinkcode auslesen - Highway's Webecke

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Blinkcode auslesen

KFZ-Technik > Fehlercode Opel


Highway's Webecke

Opel Fehlercodes auslesen

Opel Fehlercodes kann man mit folgenden Diagnosegeräten zuverlässig auslesen:
original Tech2, OP-Com, Chinakracher
Andere billig USB Diagnose Stecker ( Multiplexer ) mit der Bezeichnung Opel Tech2 oder Opel Fehlerlöscher aus der Bucht sind nicht zu empfehlen, da meistens die Fehler falsch dargestellt werden oder sogar falsche Fehlercodes angezeigt werden ( selbst getestet ).

Man kann aber auch bei Opel verschiedene Systeme selbst per Blinkcode auslesen.Im Sicherungskasten befindet sich der sogenannte Diagnosestecker (Bezeichnung X13), mit hilfe eines Stück Drahts oder einer Büroklammer kann man an diesem Stecker die gespeicherten Fehler auslesen. Bis zum Baujahr 9/94 kann man folgende System selbst Diagnostizieren: ABS, ETC, MID und das Motormanagement. Um die einzelnen Systeme auszulesen muss man nur 2 Pins am Diagnosestecker überbrücken. Hier eine Darstellung des Diagnosesteckers:

10 poliger ALDL Stecker
(ALDL = Assembly Line Diagnostic Link, zu deutsch= Diagnoseanschluss für Produktion und Service)



Pin A ist Masse (Klemme 31), dieser Pin muss mit dem entsprechendem Pin des jeweiligen Systems gebrückt werden. Pin B zum auslesen des Motormanagement, Pin D zum auslesen des MID Speichers, Pin J zum auslesen des ETC Speichers und Pin K zum auslesen des ABS Speichers. Die Fehlercodeausgabe erfolgt bei dem Motormanagement über die Motorkontrolleuchte, beim ETC über die ETC Kontrolleuchte und beim ABS über die ABS Kontrollleuchte. Nur beim MID wird der Fehlercode im MID Display angezeigt. Wenn die Pins gebrückt sind muss man nur noch die Zündung einschalten und auf die entsprechende kontrollleuchte achten. diese signalisiert nun durch Blinkzeichen den Fehlercode, als erstes wird Code 12 (Diagnosebeginn) ausgegeben. Die Ausgabe bei code 12 erfolgt beispielsweise folgendermaßen: *blink* *pause* *blink* *blink* Jeder Code wird 3x angezeigt, also bei jedem Diagnosebeginn wird 3x die 12 ausgegeben, danach dann der oder die eigentlichen Fehler.

16 poliger ALDL Stecker

Pin 1 - Nicht belegt
Pin 2 - Positive Bus Leitung
Pin 3 - SD / ZV / AT
Pin 4 - Fahrzeug Masse (31)
Pin 5 - Signal Masse (31)
Pin 6 - CAN High / Blinkcode
Pin 7 - ISO 9141 / K-Line / MSTG           Sitz u. Spiegel Memory
Pin 8 - DWA mit WFS / Tempomat           TID, MID, CRT, GRT
Pin 9 - Nicht belegt
Pin 10 - Negative Bus Leitung
Pin 11 - Nicht belegt
Pin 12 - ABS / TC / Airbag /
           Servotronic
Pin 13 - Nicht belegt
Pin 14 - CAN Low
Pin 15 - ISO 9141 / L-Line
Pin 16 - Batterie Plus (30)

Beim 16 poligen ALDL Stecker werden Pin 4 und Pin 6 mit einem Stück Draht oder einer Büroklammer gebrückt, sofern Pin 6 vorhanden ist. Sollte Pin 6 nicht vorhanden sein wie schon bei einigen Modellen festgestellt, dann ist das Auslesen nur mit einem Diagnose Gerät ( Tech2 oder OP-Com ) zuverlässig möglich.
Wenn die Pins gebrückt sind muss man nur noch die Zündung einschalten und auf die entsprechende kontrollleuchte achten. diese signalisiert nun durch Blinkzeichen den Fehlercode, als erstes wird Code 12 (Diagnosebeginn) ausgegeben. Die Ausgabe bei code 12 erfolgt beispielsweise folgendermaßen: *blink* *pause* *blink* *blink* Jeder Code wird 3x angezeigt, also bei jedem Diagnosebeginn wird 3x die 12 ausgegeben, danach dann der oder die eigentlichen Fehler.

Beispiel: 2 Stelliger Fehlercode ---> 12
Die MKL Blinkt 10 mal, dann eine Sekunde Pause...
Die MKL Blinkt 1 mal, dann eine Sekunde Pause...
Die MKL Blinkt 2 mal, dann drei Sekunden Pause...
Die Blinkfolge wiederholt sich 3 mal und ggf. wird danach der nächste Fehler ausgegeben.

Beispiel: 4 Stelliger Fehlercode ---> 0230 (Kraftstoffpumpenrelais Spannung hoch)
Die MKL Blinkt 10 mal, dann eine Sekunde Pause...
Die MKL Blinkt 2 mal, dann eine Sekunde Pause...
Die MKL Blinkt 3 mal, dann eine Sekunde Pause...
Die MKL Blinkt 10 mal, dann drei Sekunden Pause...
Die Blinkfolge wiederholt sich 3 mal und ggf. wird danach der nächste Fehler ausgegeben.

Noch ein kleiner Tipp von mir zeichnet euch die Ausgabe des Blinkcodes mit eurem Handy als Video auf, dann könnt ihr nachher besser den Blinkcode auswerten.

E-Gas Modelle

Die neueste Motorengeneration (Fahrzeuge mit elektronischem Gaspedal, meist bei den "Z"-Motoren verbaut) kann auch wieder ohne spezielle Hilfsmittel ausgelesen werden: 1.Zündung aus,
2.Gaspedal und Bremspedal voll durchtreten,
3.Zündung einschalten (nur Zündung, nicht starten!!!)
4.Jetzt werden die Fehlercodes entweder per Kontrollleuchte ausgeblinkt, oder stehen als Zahlenkombination im Tachometerdisplay (ECNxxxxxx)
5.Bei Anzeige "ECNxxxxxx" stehen die ersten 4 Stellen für den Fehlercode, die letzten beiden Stellen für die Variante.

Hinweis: Die Umsetzung der hier angebotenen Anleitungen erfolgt auf eigene Gefahr.
 
© 2012 - 2019  by D.Wächter
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü